Alvaro Soler

25. Jun 2022

// European Summer 2022 (Ersatztermin)

Alvaro Soler // European Summer 2022 (Ersatztermin)

Aufgrund der aktuellen Situation in der Pandemie wird das Regionalwerk Bodensee Schlossgarten Open Air in Tettnang in den Sommer 2022 verschoben. Die Hoffnung auf einen Festivalsommer in diesem Jahr, bei dem gefeiert und getanzt werden kann, war da. Aber größere, mehrtägige Festivals erfordern eine intensive Vorbereitungszeit sowie Planungssicherheit für alle Beteiligten, die leider aktuell nicht gegeben ist.
Im prächtigen Garten eines der schönsten Schlösser Oberschwabens soll das Regionalwerk Bodensee Schlossgarten Open Air in Tettnang im kommenden Jahr vom 22.-26. Juni 2022 stattfinden, damit konnte eines der größten Musikereignisse in der Region sogar um zwei Tage verlängert werden. Bereits erworbene Tickets für die Konzerte mit Wincent Weiss (DO, 23.06.22) und Alvaro Soler (SA, 25.06.22) behalten ihre Gültigkeit für 2022. Das für 2021 geplante Konzert mit Dieter Thomas Kuhn & Band musste bereits vor wenigen Wochen ersatzlos abgesagt werden. Karten für das DTK-Konzert können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden. Die weiteren Künstler*innen für das Open Air in Tettnang sollen im Laufe des Jahres 2021 veröffentlicht werden.


Auf den ersten Blick scheint die Sache recht einfach zu sein: Alvaro Soler ist ein charmanter Spanier, dessen Debütalbum „Eterno Agosto“ sowie die Hits „Sofia“, „El Mismo Sol“ und „Yo Contigo, Tú Conmigo (The Gong Gong Song)“ weltweit über 30 Gold-, Platin- und Diamant-Awards abgeräumt haben. Er wurde für drei Latin American Music Awards nominiert, seine Songs wurden allein bei Spotify knapp 390 Millionen Mal gestreamt und seinen YouTube-Kanal verfolgen täglich mehr als 1,7 Millionen hingerissene Fans.
Schaut man aber etwas genauer hin, ist die Sache viel interessanter: er hat eine spanische Mutter und einen deutschen Vater und lebte sieben Jahre in Tokio, bevor er für ein Studium nach Barcelona zurückkehrte. 2015 zog er für sein Debüt-Album nach Berlin und lieferte eine Chart-Top-Platzierung nach der anderen ab, allein der Song „Sofia“ ging in 17 Ländern auf Platz 1.
Trotz dieser beeindruckenden Bilanz nimmt sich der 27-Jährige selbst gar nicht so ernst und legt es mit seinen Songs ganz und gar nicht auf den schnellen Ruhm an. Vielmehr geht es dem mehrsprachigen Weltenbummler darum, unterschiedliche Kulturen auf einem Dancefloor zusammenzubringen – mit catchy Hooks und einer Prise Humor.

Website Alvaro Soler | Facebook-Veranstaltung