Die Zauberflöte

27. Dez 2018

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Die Zauberflöte Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Das Budapester Operntheater tourt seit dem Mozartjahr 2006 immer zwischen den Jahren sehr erfolgreich mit seiner fantastisch inszenierten Zauberflöten-Produktion. Der unvergessene Musiktheater-Regisseur und Operndirektor Professor Robert Herzel hat dieser allseits bekannten Oper zu grandiosen, sehr stimmungsvollen Bildern verholfen. Das original besetzte Orchester, über 70 Mitwirkende, erstklassige, deutschsprachige Solisten, eine raffinierte Lichtregie und nicht zuletzt der märchenhafte Flair der Ausstattung, machen diese Zauberflötenproduktion so erfolgreich. Und natürlich ist es Mozarts einmalige Oper selbst, die mit ihrer wunderbaren Geschichte über die eine, wahre Liebe zum Träumen einlädt und Opernliebhaber genauso wie Laien für sich begeistert. Tamino soll im Auftrag der Königin der Nacht deren Tochter Pamina befreien. Diese ist von Sarastro entführt worden; ein böser Zauberer, wie es zunächst scheint. Verliebt in das ihm nur durch ein Bildnis bekannte Mädchen, macht Tamino sich auf den Weg. Es stellt sich heraus, dass Sarastro weniger böse als weise ist und zudem voraussagt, dass Pamina und Tamino füreinander bestimmt sind. Bevor jedoch der Held in den Tempel der Weisheit aufgenommen und das Paar zu wahrhaft liebenden Menschen werden kann, müssen noch eine Reihe von Prüfungen bestanden werden. Diese legt Tamino mit seinem Begleiter ab, Papageno, dem zwar die Braut Papagena, nicht jedoch schließlich wie Pamina und Tamino die allerhöchsten Weihen vergönnt sind: die Aufnahme in den Kreis der Eingeweihten. Ein Märchen vom Sieg der Liebe über alles, was uns Menschen voneinander trennt.

Facebook Veranstaltung